Freiberuflich schreiben bedeutet auch, für Auftraggeber zu schreiben. Das können Privatpersonen sein, aber auch kleinere und größere Unternehmen. Meist werden Freiberufler beauftragt, wenn Texte erstellt werden müssen, die schnell und gründlich recherchiert und einmalig geschrieben werden sollen. Denn für diese Arbeiten findet sich in der Firma vielleicht kein Mitarbeiter, der sich die Zeit nehmen kann, um einen solchen Artikel oder vielleicht eine ganze Website zu kreieren: Jeder hat mit seinen eigenen Arbeiten genug zu tun und würde eine solche Aufgabe nur halbherzig übernehmen. Halbherzigkeit aber kann jede gutgemeinte Werbung für das Unternehmen untergraben. Ein freiberuflicher Schreiber ist hier in der Lage, sein Wissen und sein Können einzubringen.

Welche Aufgaben kann ein Freelance Writer übernehmen?

Soll eine neue Website erstellt, ein Blog gestartet oder die Zusammenfassung zu einem bestimmten Artikel geschrieben werden, kann für diese Aufgabe ein freiberuflicher Schreiber engagiert werden. Mit dem entsprechenden Briefing hinsichtlich der Textart und -länge sowie der Anrede des Lesers und der Atmosphäre des Textes hat der Freelancer genügend Informationen, um den Text zur Zufriedenheit des Auftragsgebers zu erstellen. Weitere Aufträge können dann an diesen Freelancer vergeben werden, denn man weiß ja nun, wie er schreibt und kann die zu veröffentlichenden Texte in der gleichen Art bestellen. Ist man von der Arbeit des freiberuflichen Schreibers überzeugt, kann man ihn bei von Mitarbeitern geschriebenen Texten auch mit der Lektorierung dieser Texte betrauen, um so das Beste aus den Texten herauszuholen.

Ein Freelancer kann auch als Ghostwriter längere Artikel oder Bücher schreiben. So kann man das, was man schriftlich fixieren möchte, von einem Profi verfassen lassen, ohne sich zeitlich und thematisch zu sehr in das Thema einbinden zu müssen. Denn Schreiben muss nicht zu den unbedingten Fähigkeiten eines jeden Menschen gehören, der auf einem oder mehreren anderen Gebieten schon fachlich bestens versiert ist.

Die Vergütung eines Freelancers ist Verhandlungssache und erfolgt mit Erfüllung des Auftrags. Für Steuern, Sozialversicherungsbeiträge und andere Abgaben ist der Freiberufler selbst verantwortlich.